Patienteninformation 2019-03-15T16:48:26+00:00

Patienteninformation

Hier finden Sie alles, was Sie als Patient wissen müssen

Alles, was Sie als Patient wissen müssen, finden Sie hier

Ihr Hausarzt oder ein anderer Facharzt hat Sie an unsere Fachabteilung für MRT & NUK überwiesen. Es besteht die Notwendigkeit einer Magnetresonanztomographie, Sonographie oder einer nuklearmedizinischen Maßnahme.

Wir wollen für Sie mit unserem Wissen und unserer Erfahrung ein verantwortungsvoller Partner sein. Dazu nehmen wir uns Zeit, Sie individuell und eingehend zu beraten. Wir klären Sie über unsere Behandlungsmöglichkeiten und -abläufe ausführlich auf. Weitere Informationen zur Magnetresonanztomographie finden Sie hier. Alles wichtige über die Nuklearmedizin lesen Sie hier.

Unser Praxisteam ist gerne erste Anlaufstelle für Sie und hilft Ihnen bei allen Fragen, die Sie während einer Behandlung stellen. Unser Praxisteam hilft Ihnen zusätzlich bei der Bewältigung des »bürokratischen Dschungels« und sorgt dafür, dass Sie kompetent beraten und behandelt werden können, indem es Ihnen den richtigen Ansprechpartner vermittelt – auch wenn Ihnen etwas auf dem Herzen liegt.

Behandlungsspektrum

Unsere Fachabteilung in Schwäbisch Gmünd bietet die komplette MR-Diagnostik außer MR-Mammographie, Cardio-MR und MRT der großen Gefäße, als da wären:

MR-Untersuchungen des /der

  • Gehirns /Schädels
  • Gelenke
  • Wirbelsäule
  • Thorax (Brustbein)
  • Halses
  • Abdomens (Bauchraum)
  • Beckens
  • Arme und Beine

sowie Gefäßdarstellung der Blutgefäße im Kopfbereich.

In der Nuklearmedizin biete ich unter anderem folgendes Untersuchungsspektrum:

  • Skelett(mehrphasen)-Szinitgraphie (Ganzkörperknochenszintigraphie)
  • Schilddrüsen-Szintigraphie
  • Schilddrüsen-Sonographie
  • Schilddrüsen-Labor
  • Speicheldrüsen-Funktionsszintigraphie
  • Qualitative Nieren-Funktionsszintigraphie
  • Entzündungs-Szintigraphie

Bitte rechnen Sie mit 15 – 50 min. Untersuchungszeit


Informationen zur Nuklearmedizin (NUK)

Eine sehr geringe Menge eines radioaktiven Medikamentes wird in eine Armvene gespritzt. Dieses reichert sich in dem Organ bzw. Gewebe, das untersucht werden soll, an und sendet Strahlen aus, die von einem Detektor aufgenommen werden. In Verbindung mit einem Computer können sie als zweidimensionale Bilder (Szintigramme) dargestellt werden. Die Wartezeit, zwischen Verabreichung des Medikaments und den Aufnahmen, hängt von der Art der Untersuchung ab. Sie kann wenige Minuten bis zu mehreren Stunden dauern.

Links, die Ihnen hilfreich sein können

Links, auf die wir noch gerne hinweisen